Historical European Martial Arts:Trendsport Schwertkampf

Lesezeit: 6 min

Historical European Martial Arts: Spätmittelalterliches Flair: Nach coronabedingter Pause trainiert der Verein "Hammaborg" wieder in Altona.

Spätmittelalterliches Flair: Nach coronabedingter Pause trainiert der Verein "Hammaborg" wieder in Altona.

(Foto: Alexander Menden)

Sie kämpfen mit dem Langen Schwert und studieren dafür schon mal Lehrbücher aus dem Mittelalter. In Deutschland gibt es mehr als 100 Gruppen für historische Kampfkünste Europas. Besuch beim Verein "Hammaborg" in Hamburg-Altona.

Von Alexander Menden

Extrem bequem sei sie, die Pluderhose, sagt Björn Rüther: "Da zwickt und zwackt nichts, gerade in tiefen Ständen." Das schwarzrote Beinkleid, das der Hamburger angelegt hat, ist aber nicht nur praktisch, es verleiht einer nüchternen Halle im ersten Stock eines unauffälligen Altonaer Flachbaus auch ein gewisses spätmittelalterliches Flair.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schlacht um den Donbass
Die Chance, dass die Ukraine diesen Krieg gewinnt, tendiert gegen null
grüne flagge
Dating
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
Agota Lavoyer
Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
"Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen"
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Portrait of mature man carrying surfboard at the sea model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY DLTSF
Männer in der Midlife-Crisis
Entspann Dich, Alter
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB