Ghislaine Maxwell:Epsteins Gefährtin

Epstein-Skandal - Ghislaine Maxwell

Ghislaine Maxwell auf einem Archivbild aus dem Jahr 1991. In jenem Jahr lernte sie den Investmentbanker Jeffrey Epstein kennen.

(Foto: Jim James/dpa)

Die Millionenerbin Ghislaine Maxwell soll junge Frauen für den Sexualstraftäter Jeffrey Epstein angelockt und teils selbst missbraucht haben. Ein US-Gericht will jetzt wissen: Was weiß diese Frau?

Von Thorsten Denkler, New York

Im Metropolitan Detention Center in Brooklyn, New York City, muss Ghislaine Maxwell ohne Bettlaken schlafen, und laut Medienberichten trägt sie statt der üblichen Gefängniskleidung Hose und Hemd aus Papier. Maxwell wird rund um die Uhr überwacht. Alles aus Sorge, sie könnte sich, wie vor einem Jahr ihr Freund Jeffrey Epstein, in der Zelle das Leben nehmen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
100. Jahrestag der Kommunistischen Partei in China
China
Wie frei ist die deutsche China-Wissenschaft?
Kurz Chat Teaserbilder
Österreich
"So weit wie wir bin ich echt noch nie gegangen"
Erneuerbare Energien
"Die Gesellschaft hat verlernt zu rechnen"
Muskelkater
SZ-Magazin
»Muskelkater ist eine Art Stoppschild des Körpers«
Suchtrückfall
Drogenpolitik
"Sucht ist eine Erkrankung und sie entsteht schleichend"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB