bedeckt München

Getrennte Geschwister:So nah und doch so fern

Kinder

Die beiden älteren Geschwister spielen Gitarre, wandern und gehen gern ins Pfadfinderlager - doch all das täten sie viel lieber mit ihrem kleinen Bruder.

(Foto: Illustration: Anthony Cuddy)

Die Eltern von Greta, Jakob und Lars sind nicht mehr zusammen. Im Kampf um das Sorgerecht wurden dann auch die Kinder getrennt, heute sehen sie sich kaum noch. Ein unerträglicher Zustand - mitverursacht durch die deutsche Justiz.

Von Rainer Stadler, SZ-Magazin

Vor einigen Wochen holten Greta und Jakob ihren kleinen Bruder Lars von der Schule ab. Er war überrascht, freute sich aber sehr. Sie quatschten, der ältere Bruder legte seinen Arm über die Schulter des jüngeren, sie spazierten zu dritt nach Hause. Der Vater machte ein Foto davon: Die Szene wirkt so vertraut, so alltäglich. Aber kurz darauf ging Lars allein ins Haus zur Mutter, Greta und Jakob winkten ihm am Gartentor und stiegen zum Vater ins Auto.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Christina Stresemann
Christina Stresemann
"Zumutungen bleiben nicht aus, wenn Menschen eng zusammenleben"
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Jamie Raskin 2020 in Washington
Impeachment gegen Trump
Kämpfer mit persönlicher Motivation
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Zur SZ-Startseite