bedeckt München 23°
vgwortpixel

Drogenrausch nach Familienessen:Der Horror-Trip

Tobi: "Mir wurde klar, dass es auch meine Tochter erwischen würde. Meine kleine, freche, schlaue, süße Tochter. Ein Kind"

(Foto: Sam Vanallemeersch)

Ein Vater macht mit seiner kleinen Tochter und seiner Freundin Urlaub auf dem Land. Eines Abends essen sie Risotto mit Salbei. Denken sie. Es folgt ein mehrtägiger Albtraum.

Der Abend, an dem ich mit meiner Tochter die stärkste Droge der Welt probierte, war sonnig und leicht, und ich hatte schon einen kleinen Weißweinschwips, als ich merkte, dass etwas nicht stimmte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Social Distancing
Ostern ohne Oma
Teaser image
Psychologie
Schluss mit dem Aufschieben
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Familie und Partnerschaft
Muss Mann mithelfen?
Teaser image
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Zur SZ-Startseite