bedeckt München 24°

Brände - Colditz:Zwei Männer bei Feuer in Colditzer Wohnhaus verletzt

Brände
Ein Blick auf ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild/Archiv (Foto: dpa)

Colditz (dpa/sn) - Bei einem Feuer in einem Wohnhaus im Landkreis Leipzig sind am Freitagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Einer der beiden, ein 59 Jahre alter Mann, habe bei dem Brand in Colditz schwere Verletzungen erlitten, sagte ein Polizeisprecher in Leipzig. Es habe am Morgen einen lauten Knall gegeben, vermutlich von einer Explosion.

Bei der zweiten Person handele es sich um einen 33 Jahre alten Mann, hieß es. Er habe leichte Verletzungen davongetragen. Weitere Menschen seien nach derzeitigem Kenntnisstand nicht verletzt worden.

Den Angaben nach brachen die Flammen im zweiten Stockwerk des Hauses aus. Die betroffene Wohnung brannte komplett aus. Anschließend griff das Feuer auf den Dachstuhl über. Wie viele Wohnungen sich in dem Gebäude befinden, konnte der Polizeisprecher zunächst nicht sagen.

Noch unklar ist auch, wodurch das Feuer ausgelöst wurde. Die Beamten ermitteln zur Brandursache, hieß es. Auch zur Schadenshöhe machte die Polizei vorerst keine Angaben.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite