Krankheitsbedingte Übergangslösung:Wo Geretsrieder Verpackungsmüll loswerden

Krankheitsbedingte Übergangslösung: Wenn in Geretsried die gelbe Tonne überquillt, gibt es die Möglichkeit, den Abfall in die Wertstoffhöfe zu bringen. Der im Malvenweg hat aktuell allerdings geschlossen, es gibt aber Alternativen.

Wenn in Geretsried die gelbe Tonne überquillt, gibt es die Möglichkeit, den Abfall in die Wertstoffhöfe zu bringen. Der im Malvenweg hat aktuell allerdings geschlossen, es gibt aber Alternativen.

(Foto: Toni Heigl)

Der Wertstoffhof im Geretsrieder Malvenweg hat derzeit krankheitsbedingt geschlossen. Als Alternative wurde der Container für Verpackungen, respektive für Gelbe-Tonnen-Material in den Wertstoffhof in der Jeschkenstraße in Geretsried umgesetzt. Dort können Kunden und Kundinnen ihre Verpackungen, für die in der gelben Tonne kein Platz mehr ist, entsorgen. Überdies hat der Wertstoffhof in Wolfratshausen ebenfalls die Möglichkeit, diese aufzunehmen. Darauf weist die WGV in einer Pressemeldung hin.

Weitere Informationen zur Lage oder den Öffnungszeiten aller Wertstoffhöfe im Landkreis sind online unter wgv-quarzbichl.de abrufbar. Telefonisch gibt die WGV Abfallberatung unter der Rufnummer 08179/933 - 33 oder -35 ebenfalls Auskunft.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: