Gemeinschaftsausstellung:"Kunst-Kaleidoskop" in Geretsried

Gemeinschaftsausstellung: Gastgeberin Stephie Bieda zeigt Bilder und Betonarbeiten, darunter dieses Werk mit dem Namen "Familie".

Gastgeberin Stephie Bieda zeigt Bilder und Betonarbeiten, darunter dieses Werk mit dem Namen "Familie".

(Foto: privat/oh)

Stephanie Bieda und sieben weitere Frauen präsentieren Werke, die sie den Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft zuordnen.

Die Geretsrieder Künstlerin Stephanie Bieda öffnet ihr Atelier an der Richard-Wagner-Straße für eine Gemeinschaftsausstellung. Unter dem Motto "Kunst-Kaleidoskop" zeigt sie bis Anfang Februar Arbeiten aus den Bereichen Bildhauerei, Malerei, Holzkunst und Textildesign, die allesamt von acht Frauen aus der Region stammen. Die Vernissage am Freitag, 8. Dezember, beginnt um 17 Uhr und wird vom Jazzpianisten Matthias Karpf musikalisch umrahmt.

"Die Werke sind den vier Elementen Erde, Wasser, Luft und Feuer zugeordnet", erklärt die freischaffende Kunstmalerin. Das Konzept der Ausstellung bestehe darin, dass durch "Mischung der jeweiligen Kunstwerke in verschiedensten Ausdrucksweisen und Medien ein Zusammenwirken neu erlebt" werde - ähnlich wie bei einem Blick in ein Kaleidoskop: "Bei jeder Drehung entsteht ein neues Werk."

Gemeinschaftsausstellung: Heike Schneider steuert unter anderem "Isarkiesel" zur Ausstellung bei.

Heike Schneider steuert unter anderem "Isarkiesel" zur Ausstellung bei.

(Foto: Helko Schneider /oh)

Alle Mitwirkenden seien in ihrer Arbeit von der Natur inspiriert. Mit dabei sind die Grafikerin und Illustratorin Ruth Richter, die Filzkünstlerin Heike Schneider, Feliciana Wolff (Bachelor of Art), die Architektin und freischaffende Künstlerin Kiki Sachers-Strigl, die Holzbildhauerin Emma Müssig, die Kunststudentin Iris Bieda und die freischaffende Künstlerin Marlene Schießl. Die Ausstellung solle ihre Verbundenheit zueinander sowie zur Natur widerspiegeln und ein "eigenes Elementkunsterlebnis" ermöglichen, so Bieda. "Wir wollen den Blick auf die Kunst richten und in der kalten Jahreszeit den Menschen in Geretsried und Umgebung eine Möglichkeit bieten, Kunst bei freiem Eintritt zu genießen, und ein Ort der Begegnung und Entspannung sein."

Die Ausstellung an der Richard-Wagner-Straße 52 ist bis 3. Februar immer freitags und samstags von 16 bis 19 Uhr geöffnet, am Eröffnungswochenende jeweils von 17 bis 21 Uhr, Informationen unter www.bieda-art.com

Zur SZ-Startseite

Iffeldorfer Meisterkonzerte
:Der Eselspapst an den Osterseen

Andrea Fessmann hat für die neue Abo-Saison wieder ein vielschichtiges Programm arrangiert. Neben Klassikern gibt es Hintersinniges und einige Überraschungen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: