Leute des Tages:Hartmut Keitel fischt nach Müll

Der Fotograf und Aktionskünstler Hartmut Keitel hat seinen "Müllfisch", eine mit Plastikabfall gefüllte Skulptur aus Stahlrohren, nun an der Isar aufgestellt, an der Reichenbachbrücke, Ecke Eduard-Schmidt-Straße. Die Passanten sollen einen Eindruck gewinnen von der Plastikmenge, die jeden Tag an den Ufern zurückgelassen wird. Auf einer Stele kann sich der interessierte Betrachter über einen QR-Code mit einem Plastik-Atlas verlinken, den das Heinrich-Böll-Institut mit namhaften Wissenschaftlern erstellt hat. Keitel engagiert sich seit 2011 im Verein "Deine Isar" für mehr Sauberkeit an Münchens Fluss.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB