Schildkröte im Sea Life Aquarium in München, 2018
jetzt
Umwelt

Plastikmüll in mehr als 100 Meeresschildkröten gefunden

Forscher haben Arten aus dem Pazifik, dem Atlantik und dem Mittelmeer untersucht. Das Plastik stammt vor allem aus unserer Kleidung und aus Pflegeprodukten.

Plastikmüll Recycling Umschlagplatz für Kunststoffe
Müllentsorgung

In München wird zu wenig recycelt

Bis zu 30 Tonnen Plastikabfälle sammeln private Entsorgungsfirmen täglich in der Stadt ein. Der Großteil landet in der Verbrennungsanlage.

Reportage von Pia Ratzesberger

jetzt plastik
jetzt
Plastikmüll

"Viele Menschen sind einfach zu bequem"

Walter Leal ist Umweltexperte. Den Fünf-Punkte-Plan des Bundesumweltministeriums gegen Plastik hält er für längst überfällig - und in Teilen für wirkungslos.

Interview von Sophie Aschenbrenner

Plastikmüll

Alles gehört auf den Prüfstand

Ein Leser fordert die Politik auf, im Kampf gegen den Plastikmüll alle Hebel in Bewegung zu setzen. Dass Gegner von Vermeidungsmaßnahmen Hygienebedenken vorschützen, hält er für allzu durchsichtig.

Plastik

Keine Tüten in den Biomüll

Landratsamt und WGV rufen dazu auf, Mikroplastik zu vermeiden

Plastikmüll am Meer
Umweltschutz

Abschied vom Plastik-Strohhalm

Das EU-Parlament stimmt für ein Verbot vieler gängiger Wegwerf-Produkte. Für Becher und Verpackungen soll es Reduktionsziele geben.

Von Thomas Kirchner, Straßburg

Plastik

Gesetze und Gesinnung

Die Politik allein kann die Kunststoffflut nicht stoppen.

Von Thomas Kirchner

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Was ein Trinkhalm-Verbot im Kampf gegen Plastikmüll bringt

Die Plastikmüllberge werden immer größer. Das EU-Parlament will deshalb Einweg-Produkte aus Plastik verbieten. Doch die Politik kann noch viel mehr tun, sagt Hanno Charisius.

Plastikstrohhalm
Leserdiskussion

Plastikmüll: Überzeugt Sie das Verbot in der EU?

Das EU-Parlament hat ein Verbot von Wegwerfprodukten aus Plastik durchgesetzt. Die Neuregelung soll ab 2021 gelten.

Plastik-Strohhalme
Umweltschutz

EU-Parlament stimmt für Verbot von Wegwerfprodukten aus Plastik

Von 2021 an sollen keine Plastik-Produkte wie Einweggeschirr und Wattestäbchen mehr in der EU verkauft werden dürfen. Einige deutsche Supermärkte kommen dem zuvor.

00:50
Umweltschutz

EU-Parlament stimmt über neue Plastikregeln ab

Zum Schutz der Weltmeere vor Plastikmüll will die EU Wattestäbchen, Strohhalme und andere Wegwerf-Produkte aus Kunststoff verbieten. Das EU-Parlament stimmt über diesen und andere Vorschläge ab.

Probe mit Mikroplastik
Mikroplastik

Die Seuche der Moderne

Nun ist es erwiesen: Winzige Kunststoffpartikel gelangen auch in den menschlichen Körper. Der Einzelne vermag dagegen nur wenig zu tun. Es gilt, das Problem grundsätzlich anzugehen.

Kommentar von Patrick Illinger

Mikroplastik-Partikel in verschiedenen Größen
Gesundheit

Uni Wien: Mikroplastik im Menschen nachgewiesen

Forscher aus Österreich berichten über Mikroplastik im menschlichen Darm. Wie gefährlich die Partikel sind, können sie noch nicht erklären.

Glyphosat-Angabe auf einer Packung
SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Philipp Saul

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Kolumne: Die Lösung

Diese Tüten sind aus Zucker

In den Niederlanden findet man diese kompostierbaren Verpackungen aus Bioplastik in vielen Supermärkten. In Deutschland nicht - wegen aberwitziger bürokratischer Hürden.

Von Michaela Haas

Umweltschutz

Die meistfotografierten Mülleimer Thailands

In allen Nationalparks des Landes ist Plastik künftig verboten. Im Norden des Landes üben die Einheimischen schon mal.

Von Monika Maier-Albang

Credit: Greg Martin, Surfers Against Sewage
Umweltschutz

Weniger Plastik? Das geht!

Es muss nur mal jemand damit anfangen. Sechs Beispiele aus beliebten Urlaubsländern.

Von SZ-Autoren

HALM
Credit?
Alternative zum Strohhalm

Es geht auch ohne Plastik

Ein Paar fährt in den Urlaub, ärgert sich über Plastikmüll - und gründet ein Start-up. Das Ergebnis: Trinkhalme aus Glas.

Von Silvia Liebrich

Plastikmüll - Flaschen
Plastikmüll

Alle im Sack

Wie kann man der Flut an Plastikmüll Herr werden? Sicher nicht mit den Politikansätzen, die Deutschland und Europa so bieten, meint ein Leser. Aus seiner Sicht ist Recycling nur ein Mythos. Andere pflichten ihm bei.

Nachhaltigkeit

Mythos Umweltsünde

Plastiktüten, Kaffeekapseln und Pappbecher sind schlecht, Fast Fashion sowieso? Wer sich die Sache genauer ansieht, kommt zu überraschenden Erkenntnissen: Eine Übersicht der Irrtümer.

Von Christian Weber

Ein Leben ohne Plastik versuchen Anneliese Bunk und ihre Familie.
Verzicht auf Kunststoff

"Bitte kein Lego schenken!"

Anneliese Bunk und ihre Familie versuchen, so weit wie möglich ohne Plastik zu leben. Beim Einkauf gibt es viel zu beachten. Aber allzu dogmatisch soll es auch nicht zugehen.

Von Lea Weinmann, Haidhausen

Trinkhalme BLWX059465 Copyright xblickwinkel McPhotox RalphxKerpax
EU-Verbot

Warum niemand den Strohhalm braucht

Er hat noch keinen Drink besser gemacht: Wieso man nicht nur auf den Plastiktrinkhalm, sondern auch auf alle Alternativen dazu verzichten kann.

Von Veronika Wulf

In Plastik verpackte Tomaten - viele Konsumenten wünschen sich Alternativen zu dem Kunststoff.
Leserdiskussion

Wie sollte der Plastikverbrauch reguliert werden?

Um den Plastikmüll in den Griff zu bekommen, muss der Staat eingreifen, findet SZ-Autorin Pia Ratzesberger. Eine Plastiksteuer allein greife jedoch zu kurz - stattdessen brauche es eine Verpackungssteuer, die Firmen entlastet, die weniger Plastik verbrauchen, und Recycling belohnt.

Plastikmüll im Meer
Konsum

Besteuert das Plastik!

Wer den Verbrauch von Kunststoffen reduzieren will, wird mit freundlichen Appellen nicht weit kommen. Der Staat muss einen Anreiz schaffen - durch höhere Preise.

Essay von Pia Ratzesberger

Umweltschutz

"Ein Strohhalm in einem Latte macchiato ist überflüssig"

Andreas Berndl versucht, das erste plastikfreie Café in München zu etablieren. Ein Gespräch über die Vor- und Nachteile von Glas und den Genuss eines Coffee-to-stay.

Interview von Lea Binzer