bedeckt München 17°
vgwortpixel

Würmtal:Zweckverband chlort das Trinkwasser

Rund 50000 Kunden in den Gemeinden Gauting, Krailling. Gräfelfing und Planegg sind betroffen.

- Das Trinkwasser in den Würmtal-Gemeinden Gauting, Krailling, Gräfelfing und Planegg wird seit Mittwoch gechlort. Wie der Würmtal-Zweckverband mitteilt, ist das notwendig, weil im Gewinnungsgebiet Keime festgestellt wurden. Das Gesundheitsamt in Starnberg habe deshalb die chemische Behandlung angeordnet. Voraussichtlich muss das Chlor ein bis zwei Wochen lang zugegeben werden. Betroffen sind rund 50 000 Kunden in den vier beteiligten Gemeinden. Die Gewinnungsgebiete liegen im Mühltal sowie im Kreuzlinger und Königswieser Forst. Der Zweckverband empfiehlt Menschen, die Chlor nicht vertragen, sich mit Wasser in Flaschen zu versorgen. Aquariumbesitzer sollten sicherheitshalber abklären, ob ihre Fische die Chemikalie vertragen. Ansonsten könne das Leitungswasser weiterhin ohne Einschränkungen verwendet werden. Sobald die Chlorung beendet ist, wird das mitgeteilt.