Bürgerinitiative:Tutzing sucht Kinomacher

Bürgerinitiative: undefined
(Foto: Nila Thiel)

Das Tutzinger Kurtheater soll zum Bürgerkino werden. Dafür suchen die Macher Mitstreiter. Am kommenden Donnerstag, 7. März, können sich Interessierte von 19 Uhr an im Kino bei einer Auftaktveranstaltung über das geplante Konzept informieren. Gesucht werden sowohl Fördermitglieder für die Anschubfinanzierung als auch Ehrenamtliche, die sich im zu gründenden Verein engagieren, etwa als Vorsitz, Kinoleitung oder Servicekraft.

Das Kino soll im Herbst wiedereröffnen. Geplant sind Filmvorführungen für alle Generationen, Filmtage für Senioren, Kinder, Kindergärten und Schulen, Filme in Originalsprache, Klassiker, Reihen und Blockbuster. Auch Previews, Filmgespräche, Wunschfilme und Open-Air-Kino sollen auf dem neuen Programm stehen, genau wie Comedy, Theater und Kabarett, Musik, Kunst, Lesungen und Vorträge.

Das Kino ist mehr als 70 Jahre alt. Der letzte Betreiber hat vor wenigen Monaten dichtgemacht. Unter www.kulturtheater-tutzing.de können sich Interessierte über die Neuausrichtung des Kinos informieren, genau wie an weiteren Infoabenden am 21. März und 18. April.

Zur SZ-Startseite

Kultur
:Gegen den Filmriss

Seit Weihnachten ist das Tutzinger Kino geschlossen. Doch das Kurtheater soll wieder öffnen - als multifunktionales Bürgerprojekt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: