Corona im Landkreis Starnberg:Landkreis schließt Gilchinger Testzentrum

Etwa 28 800 PCR-Tests und knapp 40000 Schnelltests - das ist die Bilanz des vom Landkreis betriebenen Testzentrums in Gilching eit September 2020. Doch nun ist damit Schluss. Das Zentrum werde mit Ablauf des 30. Juni geschlossen, teilt das Landratsamt Starnberg mit. Als Grund dafür nennt die Kreisbehörde die stark rückläufige Nachfrage nach Testungen. Die am 3. April in Kraft getretene 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sehe keine breite Bürgertestung mehr vor, so die Behörde. Folglich gehe auch die Zahl der täglich durchgeführten Tests zurück. Noch im Dezember 2021 hätten sich dort 8000 Menschen testen lassen, im Mai 2022 lag die Anzahl nur noch bei 2200. Testen könne man sich aber nach wie vor bei verschiedenen Apotheken und Ärzten im Landkreis . Informationen dazu unter www.lk-starnberg.de/corona.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema