bedeckt München 26°

Feuer in Mehrfamilienhaus:Zwei-Zimmer-Wohnung in Gauting ausgebrannt

Eine weitere Wohnung wurde sicherheitshalber evakuiert. Der Schaden liegt nach Angaben der Polizei im sechsstelligen Bereich.

Bei einem Feuer am frühen Freitagabend in einem älteren Gautinger Mehrfamilienhaus ist eine Wohnung ausgebrannt. Der Sachschaden liegt nach Angaben der Polizei im sechsstelligen Bereich. Verletzt wurde niemand, die Wohnungsinhaber seien zu der Zeit nicht zu Hause gewesen. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt, sie schließt derzeit eine Brandstiftung aus.

Zu dem Feuer in dem Gebäude an der Grubmühlerfeldstraße war es aus noch unbekannter Ursache gegen 17.30 Uhr gekommen. Eine Zwei-Zimmer-Wohnung im ersten Stock brannte komplett aus, eine weitere Wohnung sei durch die "Brandauswirkungen in Mitleidenschaft gezogen" worden, so die Polizei.

Laut Feuerwehr wurde die Wohnung im zweiten Stock allerdings nur vorsichtshalber geräumt, um zu prüfen, ob der alte sogenannte Fehlboden noch intakt ist. Die Einsatzkräfte hatten das Gebäude evakuiert und das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht. Insgesamt waren etwa 70 Retter im Einsatz, darunter Feuerwehrleute aus Gauting, Stockdorf und Buchendorf.

© SZ vom 07.06.2021 / sum
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB