Fünfseen-Filmfestival:Zwei Stars, zwei Vorbilder

.

Wohin mit Film und Kultur? Darüber werden Senta Berger und Michael Herbig am 29. August im Rahmen des Filmfests in Tutzing sprechen.

(Foto: Robert Haas / Catherina Hess)

Senta Berger und Bully Herbig kommen zum cineastischen Großereignis

Von Armin Greune, Tutzing

In seiner 15. Saison kann das Fünfseen-Filmfestival (FSFF) in der Bundesliga der Kinoszene ganz oben mitspielen. Manager Matthias Helwig ist es gelungen, heuer mit Senta Berger und Michael "Bully" Herbig zwei der bekanntesten, erfolgreichsten und profiliertesten deutschsprachigen Filmschaffenden für sein Festival zu engagieren. Beide nehmen am 29. August an einer Gesprächsrunde zum Thema "Postpandemische Perspektiven: Wohin mit Film und Kultur?" in der Politischen Akademie Tutzing teil.

Diese Besetzung passt perfekt zum diesjährigen FSFF-Motto "Perspektiven": Die gefeierte Schauspielerin und der populäre Humorist sind nicht bloß Stars oder "Celebrities" - sie sehen über den Tellerrand der Branche hinaus und beziehen auch gesellschaftspolitisch Stellung. Herbig setzt sich etwa für "Fridays for Future" und die antiseparatistische "Pulse of Europe"-Bewegung ein. Und Senta Berger hat seit den 1970er Jahren stets Haltung gezeigt: Sie unterstützte Willy Brandt und Ärztekampagnen, engagierte sich in der Frauen- und in der Friedensbewegung. Gerade eben wurde die 80-Jährige beim Friedenspreis des Deutschen Films mit dem undotierten Ehrenpreis ausgezeichnet, was die Jury auch mit ihrem "lebenslangen Einsatz für Gerechtigkeit und Humanität" begründet.

Matthias Helwig freut sich ganz besonders auf Senta Berger, die er nicht nur als Schauspielerin, sondern auch "wegen ihrer klugen, herzerfrischenden und aus viel Lebenserfahrung schöpfenden Persönlichkeit" schätzt. Herbig ist für den Festivalintendanten "einer der spannendsten deutschen Regisseure, weil er versucht mit dem Blick aufs große Publikum neue Perspektiven zu finden". Das 15. Fünfseen-Filmfestival findet heuer vom 18. bis 31. August statt.

© SZ vom 25.06.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB