Feldafing:Alles wird teurer

Feldafing: Feldafing Der umfassend renovierte Bahnhof Feldafing beherbergt heute das Rathaus mit Bürgersaal und das Café 'Fräulein Rosalie'.

Feldafing Der umfassend renovierte Bahnhof Feldafing beherbergt heute das Rathaus mit Bürgersaal und das Café 'Fräulein Rosalie'.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Der Bürgersaal im Rathaus könnte künftig häufiger genutzt werden, die Verwaltung erwägt daher eine Erhöhung der Nutzungsgebühren. Das dürfte auch Bürgermeister Bernhard Sontheim selbst treffen.

Von Sylvia Böhm-Haimerl, Feldafing

Die Inflation zeigt Wirkung, alles wird teurer - auch die Energie- und Reinigungskosten. Daher sollen künftig die Gebühren für die Nutzung des Feldafinger Bürgersaals angehoben werden. Nach eingehender Debatte hat der Gemeinderat am Dienstag eine Entscheidung jedoch vorerst zurückgestellt: Auf Vorschlag von Anton Maier (Grüne) soll die Verwaltung die Gebührensatzung zunächst neu überarbeiten.

Feldafing: Der "Makarska Grill" ist als Versammlungsstätte beliebt bei den Mitgliedern der Feldafinger Vereine. Sollte das Lokal jedoch irgendwann schließen, wäre der Bürgersaal vermutlich häufiger frequentiert.

Der "Makarska Grill" ist als Versammlungsstätte beliebt bei den Mitgliedern der Feldafinger Vereine. Sollte das Lokal jedoch irgendwann schließen, wäre der Bürgersaal vermutlich häufiger frequentiert.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Wie der Geschäftsführende Beamte Peter Englaender erläuterte, sei nicht auszuschließen, dass die bei Vereinen beliebte Gaststätte "Makarska Grill" in absehbarer Zeit schließen könnte. Dann dürfte der Bürgersaal der Gemeinde noch häufiger als bisher für Versammlungen genutzt werden. Englaender zufolge ist der Aufwand der Verwaltung für die Saalnutzung allerdings hoch, zumal ein Mitarbeiter bei Veranstaltungen stets vor Ort sein müsse. Bislang konnte der Bürgersaal von den Feldafinger Vereinen kostenlos genutzt werden - abgesehen von einer Nebenkostenpauschale in Höhe von 50 Euro. Doch dabei wird es voraussichtlich nicht bleiben.

Ein Beschlussvorschlag der Verwaltung sieht vor, dass neben einer Nutzungsgebühr in Höhe von 50 Euro auch die Kostenpauschale für Strom, Heizung und Reinigung auf 60 Euro aufgestockt werden soll. Nicht enthalten in der Gebührenordnung ist bislang die Miete für die Bühne: Sie gehört dem Verein "Jazz am See", das Entgelt muss daher direkt abgerechnet werden. Den Auf- und Abbau indes übernimmt der Bauhof bei Bedarf unentgeltlich. Auch der Umbau des Saals, etwa die Bestuhlung, wurde bislang nicht berechnet.

Feldafing: Der Bürgersaal im Feldafinger Rathaus, das ehemalige Bahnhofsgebäude, ist ein gern genutzter Mehrzweckraum - hier bei einem Informationsabend zur geplanten Umgestaltung des Kasernenareals.

Der Bürgersaal im Feldafinger Rathaus, das ehemalige Bahnhofsgebäude, ist ein gern genutzter Mehrzweckraum - hier bei einem Informationsabend zur geplanten Umgestaltung des Kasernenareals.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)
Feldafing: Auch als Konzertsaal hat der Bürgersaal seine Tauglichkeit schon wiederholt unter Beweis gestellt. Die Bühne gehört dem Verein "Jazz am See."

Auch als Konzertsaal hat der Bürgersaal seine Tauglichkeit schon wiederholt unter Beweis gestellt. Die Bühne gehört dem Verein "Jazz am See."

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Einig war sich das Gremium allerdings darin, dass für Feldafinger Vereine auch künftig kein Nutzungsentgelt verlangt werden soll; lediglich die Nebenkosten sollten berechnet werden. Laut Englaender trifft die Gebührenerhöhung vor allem den Bürgermeister selbst: Bernhard Sontheim ist auch Vorsitzender des Jazz-Vereins, der regelmäßig Konzerte im Bürgersaal veranstaltet. Sontheim nahm zu diesem Vorschlag keine Stellung: Wegen einer Erkrankung konnte er nicht an der Sitzung teilnehmen.

Zur SZ-Startseite

Mülltrennung im Landkreis Starnberg
:"Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht"

Zur Europäischen Abfallvermeidungswoche hat sich das Kommunalunternehmen Awista eine besondere Aktion ausgedacht. Ein Gespräch mit Sprecher Sebastian Roth über die richtige Mülltrennung und was die Starnberger dabei immer wieder falsch machen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: