Kommunalpolitik:Inninger für Bezirksvorsitz der FDP nominiert

Kommunalpolitik: Zum ersten mal seit zwei Jahrzehnten sitzt mit Ajay Singh (FDP) ein Liberaler im Inninger Gemeinderat. Nun hat er gute Chancen, in den Bezirksvorstand gewählt zu werden.

Zum ersten mal seit zwei Jahrzehnten sitzt mit Ajay Singh (FDP) ein Liberaler im Inninger Gemeinderat. Nun hat er gute Chancen, in den Bezirksvorstand gewählt zu werden.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Britta Hundesrügge aus Gauting macht Platz für Ajay Singh.

Der Inninger Gemeinderat Ajay Singh hat gute Chancen auf einen Sitz im Bezirksvorstand der oberbayerischen FDP. Der 50-jährige promovierte Physiker aus Inning ist Vater von drei Kindern und arbeitet als Fondsmanager. Der bisherige Vorsitzende Axel Schmidt aus Oberhaching kandidiert vor allem aus beruflichen Gründen nicht mehr, wenn am kommenden Sonntag beim Bezirksparteitag in München neu gewählt wird. Er schlägt eine Doppelspitze vor, der nach seinen Vorstellungen neben Singh auch die Fraktionsvorsitzende im Bezirkstag, Gräfin Barbara Baudissin-Schmidt aus München, angehören soll.

Die Kommunalpolitikerin Britta Hundesrügge aus Gauting, die bisher als stellvertretende Vorsitzende dem geschäftsführenden Bezirksvorstand angehört, gibt dann diesen Posten aus Gründen des Proporzes auf und kandidiert nicht mehr. Es könnten nicht zwei Vertreter aus einem Landkreis an die Spitze des Vorstands gewählt werden. Die Journalistin ist Kreisvorsitzende in Starnberg und stellvertretende Landrätin. Außerdem kandidiert sie bei den Landtagswahlen in knapp einem Jahr.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema