bedeckt München 25°

Extremsport:Eisen-Kurt aus Erdweg

Eisenkurt

Will seinen eigenen Rekod überbieten: Kurt Köhler

(Foto: Niels P. Jørgensen)

Kurt Köhler, der schon ohne Pause in 38 Stunden von Flensburg nach Garmisch geradelt ist, plant am Samstag den nächsten Weltrekord: 35 000 Schläge binnen einer Stunde auf den Boxsack.

Von Sebastian Winter

Kurt Köhler hat Großes vor. "Eisen-Kurt", wie er sich nennt, plant für diesen Samstag (9.30 Uhr, Am Kräutergarten Dachau, Fighting Sportstudio) einen Weltrekord. 35 000 Mal will der 68-Jährige innerhalb einer Stunde auf einen Boxsack schlagen - und seinen eigenen Bestwert (30 240) überbieten. Einem, der ohne Pause in 38 Stunden von Flensburg nach Garmisch geradelt ist und die Tour-de-France-Route in zehn Tagen schaffen will, ist das sofort zuzutrauen.

© SZ vom 14.12.2019
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB