American Football:Cowboys ohne Chance

Die Lage der Munich Cowboys in der German Football League (GFL) wird immer prekärer. Eine Woche nach dem 23:14 beim Tabellenletzten Mannheim, dem ersten Erfolgserlebnis überhaupt für die Münchner in dieser Saison, kassierte das Team von Headcoach Kevin Herron bei den Saarland Hurricanes eine empfindliche 12:40-Niederlage. Bereits zur Halbzeit lagen die Cowboys aussichtslos 0:30 zurück, lediglich das letzte Viertel konnten sie mit 6:3 Punkten für sich entscheiden. Für die Münchner war es die insgesamt vierte Niederlage im fünften Saisonspiel. Die Cowboys bleiben damit in der GFL-Staffel Süd auf dem siebten und vorletzten Platz. Am nächsten Wochenende spielen sie abermals auswärts, dann bei Frankfurt Universe.

© SZ vom 20.06.2016 / sjo
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB