Schwabing Schutz vor rasenden Radlern

Das Piktogramm "Langsam fahren" gibt es bereits. Trotzdem rasen Fahrradfahrer meist sehr schnell die breite Rampe vom Petuelpark zur Barlachstraße hinunter. Mehrfach kam es deshalb schon zu brenzligen Situationen zwischen Kleinkindern und Radlern, denn der Weg wird regelmäßig von Kindergärten genutzt, die die Spielplätze im Park aufsuchen. Auch Rollstuhlfahrer der benachbarten Stiftung Pfennigparade sind häufig auf der Rampe anzutreffen. Westschwabings Lokalpolitiker fordern nun "zumindest einen weißen Strich", der Geh- und Radweg samt Richtungsvorgaben voneinander trennt. Die Fußgänger, so die Bürgervertreter, dürften auf keinen Fall Angst haben.