Schwabing Familiengeschichte einer DDR-Leichtathletin

Unter den Schweigegeboten, den Lügen, dem Angstsystem gedieh in der DDR eine gezielte Vergessenspolitik, die sich auch in den Familien spiegelte, in der von Ines Geipel zum Beispiel. Die Schriftstellerin und ehemalige Weltklasse-Sprinterin verknüpft bei ihrem Vortrag "Umkämpfte Zone" am Mittwoch, 26. Juni, in der Seidlvilla, Nikolaiplatz 1 b, die eigene Familienhistorie mit der Geschichte der DDR. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro, ermäßigt fünf Euro. Reservierung unter Telefon 1 29 06 77.