bedeckt München
vgwortpixel

Schwabing:Ein ehemaliger DDR-Flüchtling erzählt

- Im Sommer 1983 hat Michael Proksch einen Fluchtversuch aus der DDR gewagt. Zu Fuß wollte er über die Grenze in die Bundesrepublik. Doch er wurde abgefangen, der Stasi übergeben und kam ins Gefängnis. Die BRD kaufte ihn nach 18 Monaten frei. Über seine Erfahrungen in der DDR, den Fluchtversuch und den Neuanfang im Westen spricht der freiberufliche Komponist am Samstag, 16. November, von 15 Uhr an im Erzählcafé in der Seidlvilla am Nikolaiplatz 1 b. Der Eintritt kostet sechs Euro, Inhaber des Münchenpasses zahlen zwei Euro.