bedeckt München
vgwortpixel

Schwabing:A bisserl was steht schon

Schau, wia der schaut: Ein Scherenschnitt von Helmut Dietl aus Plastikplatten soll zeigen, dass das Denkmal an der Münchner Freiheit bald fertig ist.

(Foto: Privat)

Bald in Bronze: Dietl-Kontur leistet Monaco-Statue Gesellschaft

Zuletzt hatten sich viele Schwabinger ungeduldig und auch ungehalten gezeigt, dass sich die Geschichte mit dem Denkmal für Helmut Dietl so lange hinzieht. Doch nun hat der Stadtrat alle Hindernisse aus dem Weg geräumt, der Bildhauer Nikolai Tregor quasi synchron den Vertrag unterzeichnet. Und damit deutlich wird, dass das Hin und Her um diese Plastik zu Ehren des Autors und Regisseurs bald ein glückliches Ende findet, hat der Künstler jetzt ein sichtbares Zeichen gesetzt: Ein Schattenriss des zu Ehrenden, gefertigt aus Plastikplatten, neben dem Monument für Helmut Fischer in seiner Rolle als Monaco Franze, soll zeigen: "Ich bin bald da", wie es Tregor formuliert. Im Laufe des Februar 2020 soll die Dietl-Bronze fertig sein, etwa 2,5 Meter groß, gut 400 Kilo schwer. Sie wird jedoch nicht stehen, sondern sitzen, gegenüber der Monaco-Plastik - ganz so wie die beiden Freunde zu Lebzeiten oft heiter im Café Münchner Freiheit zusammensaßen.