bedeckt München 17°
vgwortpixel

Künstlerin:"Routine ist der Tod der Kunst"

Will sich im Alter mit ihrer Kunst nicht verstecken, im Gegenteil: Sie will weiterarbeiten. "Was soll ich mit Ruhe?", fragt Ruth Kohler. "Spazieren gehen und Däumchen drehen? Ich will malen!"

(Foto: Hartmut Pöstges)

Ruth Kohler war die erste Frau an der Kunstakademie München. Mit 90 Jahren entdeckt sie immer noch neue Herausforderungen. Bis zu ihrem 100. Geburtstag will sie sich mit der Farbe Grün anfreunden.

Ruth Kohler, 90, ist als eine der ersten Frauen nach dem Krieg auf die Kunstakademie nach München gegangen. Sie wurde Assistentin von Franz Nagel und stellte ihre Bilder in New York, Paris, London und Berlin aus.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Wahlen in Botswana
Rumoren im Musterland
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Ernährung und Sport
Fit dank Pflanzenmilch