bedeckt München 22°

Planegg:Debattieren, beraten, netzwerken

Erwartungsvoll: Bela Bach (Mi.), Katharina Schuker und Mark Fernandes.

(Foto: Robert Haas)

Die Bundestagsabgeordnete Bela Bach (SPD) eröffnet ein Wahlkreis-Büro im Würmtal

Mitten im Martinsrieder Gewerbeebiet, in einem supermodernen Glaspalast und umgeben von Life-Sciene-Start-ups, hat die Landkreis-SPD vor einigen Tagen ihre zweite Dependance eröffnet. In der Fraunhofersttraße 22 wollen künftig Bela Bach, mit 29 Jahren die jüngste Bundestagsabgeordnete, und ihre beiden Mitarbeiter Katharina Schuker und Mark Fernandes Präsenz zeigen. Die Juristin Bach, im Februar für Martin Burkert in den Bundestag nachgerückt, vertritt den Wahlkreis 221 München-Land. Sie ist eine waschechte Würmtalerin und somit, wie sie sagt, wieder zumindest zeitweise dahin zurückgekehrt, "wo ich tief verwurzelt bin" und wo sie Schwerpunkte ihrer parlamentarischen Arbeit setzen will. Klassische Wahlkreisarbeit also. Bach, die neben dem Bundestagsmandat zur Zeit gleich zwei weitere wichtige politische Aufgaben wahrnimmt - sie ist Kreistagsabgeordnete für München-Land und sitzt dazu noch im Planegger Gemeinderat - will das gut ausgestattete neue Wahlkreisbüro zu einem "Ort der politischen Debatte" machen, auch eine "Art Jugendforum, wo man in kleinem Rahmen diskutieren kann, etwa zu Themen wie "Wählen schon ab 16?". Eine "Rückkoppelung zur Gesellschaft" ist ihr wichtig, Bach strebt einen ständigen Austausch mit den Bürgern an, vor allen im Landkreis München, sie wünscht sich wieder "eine starke SPD vor Ort". Das ist verständlich, denn bei den letzten Kommunalwahlen wurde die sonst in Planegg so erfolgsgewohnte Partei im Ergebnis glatt halbiert und stellt nun auch nicht mehr den Bürgermeister. Als Schwerpunktthemen setzt Bela Bach unter anderem eine "Rechts-, Mieter- und Schuldnerberatung." Natürlich will die Nachrückerin, die den Sprung ins Parlament nicht direkt geschafft hat, für die nächste Bundestagswahl im September 2021 - sollte sie wieder aufgestellt werden - auf gute Arbeit verweisen können. Corona-bedingt sind Veranstaltungen im Würmtaler Bundestagsbüro zurzeit nur telefonisch oder per Mail möglich, bedauert Bach. Kontaktaufnahme unter bela.bach@bundestag.de oder telefonisch 030/22772030.

© SZ vom 29.06.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite