Partys im SommersemesterWild gefeiert ist halb gelernt

Die Münchner Studenten sind so vielfältig wie ihre Feste. Neben der Lernerei steigen im Sommersemester wieder einige große Studentenpartys - doch wer feiert eigentlich wo und mit wem? Eine Typologie.

Von Elisa Britzelmeier

Von Elisa Britzelmeier

Zwischen Schickimicki und gewollter Lässigkeit: Die Münchner Studenten sind so vielfältig wie ihre Feste. Neben der Lernerei steigen im Sommersemester wieder einige große Studentenpartys - doch wer feiert eigentlich wo und mit wem? Eine Typologie.

Medizinerparty "Medizin für Alle"

Wo und wann? 18. April, 22 Uhr, Neuraum, Arnulfstraße 17.

Wer geht hin? Mediziner und Zahnmediziner, BWLer und Juristen, künftige Ärztegattinnen, echte Partytiere.

Was zieht man an? Die Mädels Highheels, die Jungs Hemden (Kragen hochstellen nicht vergessen). Perlenketten und Gelfrisuren erwünscht! Die studentische Variante des P1-Looks.

Auf keinen Fall? Nüchtern hingehen. Medizinerpartys sind legendär.

Welche Musik läuft hier? Mainstream. Fünf DJs aus Milchbar, 089, Drella und 8 Seasons legen auf. Einer kommt extra aus St. Moritz.

Wer darf nicht rein? Germanisten im Wollpulli.

Bild: Matthias Hiekel/dpa 17. April 2013, 11:572013-04-17 11:57:53 © Süddeutsche.de/tba