Promis auf dem Oktoberfest:Fußball-Alarm im Käferzelt

Lesezeit: 1 min

Promis auf dem Oktoberfest: undefined
(Foto: Hannes Magerstaedt/Getty Images)

Lothar Matthäus, Clemens Tönnies und Christian Lell feiern lieber auf der Wiesn statt Nations League zu gucken. Eine weise Entscheidung.

Es war ein schöner Wiesntag am Freitag, die Sonne schien und die Temperaturen waren noch einmal angenehm, ehe sie am Samstag wieder absanken. Kein Wunder, dass auch viele Prominente sich auf zur Theresienwiese gemacht haben. Darunter zahlreiche ehemalige Fußballer. Lothar Matthäus, vor 32 Jahren Weltmeister und nun E-Jugendtrainer beim TSV Grünwald, erschien in Käfers Wiesn-Schänke gemeinsam mit Anastasia, von der er getrennt ist, aber mit der er sich noch immer gut versteht.

Promis auf dem Oktoberfest: undefined
(Foto: Hannes Magerstaedt/Getty Images)

Auch Christian Lell, bekannt als ehemaliger Spieler vom FC Bayern und aus dem P1, zog es vor, auf der Wiesn zu feiern, statt das Nations-League-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn anzuschauen. Eine weise Entscheidung. Die Stimmung im Bierzelt war eindeutig besser als bei der 0:1-Niederlage des DFB-Teams in Leipzig.

Promis auf dem Oktoberfest: undefined
(Foto: API (c) Viviane Simon/Agency People Image)

Ein Spieler vom FC Schalke stand am Freitag gegen Ungarn mal wieder nicht auf dem Platz. Kein Wunder, dass Clemens Tönnies, Unternehmer in der Fleischindustrie und bis 2020 Aufsichtsratsvorsitzender bei dem Gelsenkirchener Klub, sich nicht für das Spiel interessierte, sondern lieber mit Frau Margit die Wiesn besuchte.

Promis auf dem Oktoberfest: undefined
(Foto: Hannes Magerstaedt/Getty Images)

In den Filmen "Die Wilden Kerle" mimt Jimi Blue Ochsenknecht einen begeisterten Kicker, privat interessiert der Schauspieler sich aber nicht für Fußball. "Ich gucke kaum Fußball", sagte er einmal in einem Interview. Er trank also lieber auf der Wiesn ein Bier statt vor dem Fernseher zu sitzen und Hansi Flicks Team anzufeuern.

Promis auf dem Oktoberfest: undefined
(Foto: Hannes Magerstaedt/Getty Images)

Designerin Natascha Grün wiederum interessiert sich mehr für spektakuläre Kleider als für schnöde Fußball-Trikots. Am Freitag erschien sie in einem roten Samtdirndl im Käferzelt.

Promis auf dem Oktoberfest: undefined
(Foto: Hannes Magerstaedt/Getty Images)

Was die Münchner Designerin wohl zur Kleiderwahl von Robert Geiss sagen würde? Das Outfit des Unternehmers und Mitglieds der Geissens sieht eher nach Rocker-Treffen als nach Oktoberfest aus.

Zur SZ-Startseite
Oktoberfest 2022: Opening Day

SZ PlusBeobachtungen zum Oktoberfest
:Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders

In den Festzelten zeichnet sich deutlich ein Wandel ab, auch welche Personen das Oktoberfest besuchen, scheint sich zu ändern. Woran liegt das? Eine kleine Soziologie des Festes.

Lesen Sie mehr zum Thema