bedeckt München

Obermenzing:Verschmähtes Taubenquartier

Das Taubenhaus auf dem Gelände der Wohnhilfe Verdistraße 45 ist für die vielen Vögel, die am nahe S-Bahnhof Obermenzing ihre Tage verbringen, nicht das bevorzugte Quartier. Bürger hatten deshalb angeregt, es auf die Dachflächen zu versetzen. Wie das Referat für Umwelt und Gesundheit (RGU) mitteilt, wird daraus nichts werden, auch andere Dächer stünden in der näheren Umgebung nicht zur Verfügung. Um die Akzeptanz des Schlages zu verbessern, sei nun geplant, den Taubenschlag näher an die Bahnhofsunterführung zu setzen.

© SZ vom 22.01.2021 / czg
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema