Obermenzing:Die Würm ist ökologisch nur "mäßig" fit

Der ökologische Zustand der Würm wird nach der EG-Wasserrahmenrichtlinie als "mäßig" eingestuft. In einem gemeinsamen Antrag an den Stadtrat fordern die Fraktionen von CSU und ÖDP nun Renaturierungsmaßnahmen an der Würm südwestlich der Blutenburg. Dazu soll sich die Stadt mit dem Freistaat ins Benehmen setzen, der in diesem Fall durch die Bayerische Schlösser- und Seenverwaltung und das Wasserwirtschaftsamt München vertreten wird. Ökologisch aufgewertet werden, so die Fraktionen, könnte die Würm etwa durch die Anlage eines Seitenarms. Bislang nämlich weise das Gewässer eine eher unzureichende Struktur auf, was unter anderem einen recht überschaubaren Fischbestand zur Folge habe. Einen Seitenarm anzulegen, dürfte finanziell nicht allzu aufwendig sein, heißt es im Antrag, da sich die Flächen bereits in öffentlicher Hand befinden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB