Nymphenburg:Mürblinge und andere Schwammerl

Kurz vor Eröffnung der Sonderausstellung sind die Mitglieder des Vereins für Pilzkunde ausgeschwärmt, mit wachem Blick und an natürlich nur ihnen bekannte geheime Orte. Und so gibt es an diesem Samstag, 18., sowie am Sonntag, 19. September, in der Winterhalle des Botanischen Gartens, Menzinger Straße 65, besonders frische Ausstellungsobjekte zu sehen - und zu riechen. Viele Hundert Pilz-Arten werden präsentiert, jeweils mit einer Kurzinfo garniert. Noch mehr Wissenswertes über Mürbling, Scharfer Korkstacheling, Grünspan-Träuschling und Co. können Pilzkundige ergänzen, die anwesend sein werden und auch eine Schwammerl-Beratung anbieten. Geöffnet ist an beiden Tagen von 10 bis 17.30 Uhr, der Eintritt in den Botanischen Garten kostet 6,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro.

Verbinden lässt sich der Besuch der Pilzausstellung mit A-cappella-Gesang zwischen Blumen: Cantares, der brasilianische Chor in München, tritt am Sonntag, 19. September, im Schmuckhof des Botanischen Gartens auf. Das Repertoire von Cantares vereint Modernes mit Traditionellem und stammt von großen Namen der brasilianischen Musik, wobei die Música Popular Brasileira den Schwerpunkt bildet. Das Konzert beginnt um 11.30 Uhr.

© SZ vom 18.09.2021 / son
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB