Nymphenburg Eisverkostung im Botanischen Garten

Erst ein Bummel durch die Botanik, dann eine Verkostung ungewöhnlicher Eissorten: das gibt es an diesem Samstag, 11. August, im Botanischen Garten, Menzinger Straße 65. Im ersten Teil der Veranstaltung erklärt Ehrentraud Bayer, Leitende Sammlungsdirektorin, Einzelheiten zu den im Speiseeis verwendeten Pflanzen Erdbeere, Waldmeister, Himbeere und Co. Sie wird durch den Nutzpflanzenbereich führen und einige Beispiele exotischer Früchte zeigen. Daran anschließend, quasi in der "angewandten Botanik", gibt Sabine Kapsecker, ehrenamtliche Mitarbeiterin am Botanischen Garten, Tipps zur Eiszubereitung und bietet ungewöhnliche Eissorten zur Verkostung an. Treffpunkt ist um 16 Uhr vor dem Gewächshauseingang. Die Teilnahme kostet 4,50 Euro, zusätzlich elf Euro Materialkosten. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Die Veranstaltung dauert etwa zweieinhalb Stunden und ist für Erwachsene konzipiert. Ein weiterer Termin für die "Eisbotanik" ist bereits für Samstag, 25. August, 17 Uhr, terminiert.