Nymphenburg Die Lebenswelten der Libellen

Denkt man an Libellen, entsteht sofort das Bild von filigranen Wesen mit großen Flügeln im Kopf. Erst bleiben sie beobachtend in der Luft stehen, um im nächsten Moment pfeilschnell davonzuschießen. Ihr Vorleben als Larven im Wasser ist vielen Menschen weniger bekannt. Der Naturfotograf Ferry Böhme zeigt in einer Ausstellung beide Lebenswelten der Tiere. Neben Fotografien sind auch Video- und Hörelemente integriert. Die Schau findet im Museum "Mensch und Natur", Schloss Nymphenburg, von Freitag, 12. April, bis Montag, 9. September, statt. Die Vernissage ist an diesem Donnerstag, 11. April, um 18.30 Uhr. Die Öffnungszeiten der Ausstellung richten sich nach denen des Museums und sind dienstags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr und samstags, sonntags und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt in das Museum beträgt 3,50 Euro (ermäßigt 2,50 Euro, Kinder unter 18 Jahren kostenlos). Die Ausstellung kostet keine zusätzliche Gebühr.