Neuhausen Die vielen Facetten der Krankheit Sucht

Sucht ist kein Randphänomen in der Gesellschaft. Jeder sechste Deutsche trinke zu viel Alkohol und jeder siebte Süchtige sterbe an den Folgen seiner Erkrankung, so der Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung. Trotzdem haben Suchtkranke mit Stigmatisierung zu kämpfen. Angehörige wissen oft nicht, wie sie mit der Situation umgehen sollen. Dabei bezieht sich Sucht nicht nur auf Alkohol, Opiate oder Nikotin, sondern auch auf Medien und betrifft Essstörungen. Über diese verschiedenen Krankheitsbilder klärt der Caritas-Therapieverbund Sucht München in der Vortragsreihe "Medizin am Abend" auf. An diesem Montag, 25. März, referiert die Diplom-Ökotrophologin Renate Wiesler über Lebensmittelunverträglichkeiten. Bis Dezember folgen neun weitere Vorträge, am 11. April zum Beispiel zum Thema "Muskelsucht: Wenn Sport zur Belastung wird." Die Vorträge beginnen um 18 Uhr an der Arnulfstraße 83, 4. Stock. Eine Übersicht über alle Themen gibt es unter www.staerker-als-sucht.de. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.