bedeckt München 15°
vgwortpixel

MVG:Die U 1 fährt wieder regulär

MVV Münchner U-Bahn

Während der Störung mussten die Fahrgäste der U 1 auf die U 2oder U 7 umsteigen.

(Foto: Jakob Berr)
  • In den vergangenen Tagen konnte die U 1 nicht zwischen Sendlinger Tor und Kolumbusplatz fahren.
  • Grund war ein Schaden an einer Weiche.
  • Jetzt fährt die U-Bahn wieder regulär.

Nach mehr als einer Woche Unterbrechung bedienen die Züge der Linie U 1 seit Donnerstagnachmittag wieder durchgehend die Strecke vom Olympia-Einkaufszentrum zum Mangfallplatz. Die Reparatur der beschädigten Weiche am Kolumbusplatz sei abgeschlossen worden, teilte die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) mit.

In der vergangenen Woche hatten Techniker der MVG an einer Weiche einen Schaden festgestellt, der sich nicht so einfach beheben ließ. Das beschädigte Bauteil, eine Führungsschiene innerhalb der Weichenkonstruktion, musste vom Hersteller zunächst eigens produziert werden; zudem waren Gutachter mit der Ursachenforschung beschäftigt und verzögerten so den Einbau des Ersatzteils. Erst am Mittwoch war das Bauteil nach Unternehmensangaben in München eingetroffen, umgehend hätten MVG-Techniker mit dem Einbau begonnen.

Während dieser ganzen Zeit war der Betrieb der U 1 zwischen Sendlinger Tor und Kolumbusplatz unterbrochen. Fahrgäste mussten in dem Bereich in die Züge von U 2 oder U 7 umsteigen. Fahrgastvertreter hatten dies kritisiert. Die Ursache für den Weichenschaden sei nach wie vor unklar, teilte ein MVG-Sprecher am Donnerstag mit. "Dazu werden weitere Untersuchungen stattfinden, insbesondere auch an den ausgebauten Teilen der Weiche."

© SZ vom 24.06.2016 / mvö
MVG Monatelanger Stillstand auf der Tram-Stammstrecke
Öffentlicher Nahverkehr

Monatelanger Stillstand auf der Tram-Stammstrecke

Zwischen Sendlinger Tor und Stachus müssen Fahrgäste bis Herbst mit Einschränkungen rechnen.   Von Marco Völklein

Zur SZ-Startseite