Theater:Wer's glaubt

Mit der Performance "We call wonder_Reboot" befragt die Künstlerin Christiane Huber einmal mehr die Wahrnehmung von Wundern in der heutigen Zeit.

Passen Wunder noch in unsere heutige Lebenswelt? Zum Beispiel die Wundertaten der Schwarzen Madonna? Zugegeben, es ist ein sehr spezielles Thema, dem sich die Theatermacherin Christiane Huber schon mehrfach gewidmet hat. Zuerst war es eine Soundinstallation in Altötting, dann eine Performance mit dem Titel "We Call Wonder", die auch zum Spielart-Festival eingeladen wurde. Nun hat die in München wirkende Künstlerin eine Weiterführung entwickelt, diesmal befragt sie mit zwei weiteren Performern die Schwarze Madonna und die Schwarze Sarah für "We Call Wonder_Reboot". Heraus kommt ein Abend zwischen Lecture und Performance, quadrophoner Klanginstallation und Sprachkonzert, der am 29. und 30. Oktober zu sehen ist.

Christiane Huber: We call Wonder_Reboot, Sa. 29. Okt., 17 und 20 Uhr, So. 30. Okt., 20 Uhr, Schwere Reiter, Dachauer Straße 114

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema