bedeckt München

München:Schreibwerkstatt mit Lena Gorelik

Antisemitische und rassistische Äußerungen und Übergriffe haben in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Dabei wird in diesem Zusammenhang immer wieder versucht, die Gräueltaten des NS-Regimes zu relativieren oder zu verharmlosen. Das NS-Dokumentationszentrum bietet zu dieser Thematik eine Schreibwerkstatt als Webinar auf der Online-Plattform Zoom mit der Autorin Lena Gorelik an; sie findet am Sonntag, 8. November, von 10 bis 18 Uhr statt. Gorelik entwickelt mit den Teilnehmern eigene Texte, die sich auch mit der Frage "Was hat das eigentlich mit mir zu tun?" beschäftigen. Der Link zum Webinar wird nach verbindlich bestätigter Anmeldung per E-Mail zugeschickt. Anmeldung bis 6. November unter buchung.nsdoku@muenchen.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

© SZ vom 31.10.2020 / Ands

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite