bedeckt München

Mobilitätsausschuss tagt:Bewährungsprobe für Pop-up-Radlwege

Bis Ende Oktober läuft noch der Verkehrsversuch mit den temporären Radspuren an viel befahrenen Straßen. Dann könnten sie wieder verschwinden. Eine Bewertung seitens der Stadt, ob sie sich diese "Pop-up-Bikelanes" bewährt haben, steht indes noch aus. Der Fahrradklub ADFC fordert nun, die Radspuren beizubehalten, bis die Evaluation vorliegt. Da die Gefahren auch nach dem 31. Oktober weiterhin bestehen, gehe der Abbau Radwege auf Kosten der Sicherheit der Radfahrer. Nächsten Mittwoch wird das Thema im Mobilitätsausschuss behandelt.

© SZ vom 22.10.2020 / schub

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite