bedeckt München

Streit im Rotlichtmilieu:BMW geht vor Bordell in Flammen auf

Auf dem Parkplatz eines Bordells in Altperlach ist in der Nacht auf Montag ein BMW völlig ausgebrannt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, fanden Experten an dem Sportcoupé Spuren, die auf eine Brandstiftung hindeuten. Es gebe Hinweise, dass die Motivation der Tat auf einen Streit im Rotlichtmilieu zurückzuführen sei, hieß es. Weitere Tipps nimmt das Kommissariat 35 unter der Durchwahl 2910-0 entgegen. Ein lauter Knall hatte eine Anwohnerin in der Hofer Straße gegen 3.40 Uhr aus dem Schlaf gerissen. Sie verständigte den Notruf. Die Einsatzleitung schickte mehrere Streifen zum Tatort, die Feuerwehr löschte den Brand. Der Sachschaden wird auf 40 000 Euro geschätzt.

© SZ vom 28.10.2020 / anh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite