bedeckt München 15°
vgwortpixel

München:Perfekt geschult am Infofon

Fragen und Sorgen plagen viele Jugendliche. Doch an wen sollen sie sich wenden, wenn sie etwas über Liebe und Sexualität wissen wollen und zu keinem Ansprechpartner Vertrauen haben? Wer hilft einem bei Problemen mit Drogen und Sucht? Wer anonym bleiben will, kann zum Beispiel unter der Telefonnummer 121 50 00 das "Infofon" anrufen. Von 18 bis 22 Uhr bekommen Jugendliche dort Informationen und Ratschläge von Gleichaltrigen. Doch derjenige, der den Hörer abnimmt, sollte natürlich auch wissen, wovon er spricht. Darum führt der Trägerverein Schulungen durch.

Die nächste Ausbildungsrunde beginnt im März. Dann werden junge Erwachsene zwischen 16 und 21 Jahren für den Telefondienst geschult. Aber auch online bieten die Helfer unter der Web-Adresse www.info4mux.de Beratungen an. Deshalb gehört auch dieser Bereich zur Ausbildung. Außerdem lernen die Teilnehmer die Grundlagen der Gesprächsführung, der interkulturellen Verständigung und eignen sich Wissen zu Sucht, Formen von Gewalt und weiteren Themen an. Einmal die Woche werden sich die Jugendlichen treffen, bis im Juli die Schulung abgeschlossen ist.

Als Auftakt findet am Montag, 11. März, ein Informationsabend statt. Nähere Auskünfte dazu bekommt man bei der Anmeldung. Diese läuft bis Freitag, 1. März, entweder telefonisch unter der Nummer 189 50 79 17 oder per E-Mail an team@1215000.de.

© SZ vom 31.01.2019 / ilgd
Zur SZ-Startseite