Hasenbergl:Autofahrer fährt Kind an und flüchtet

Hasenbergl: In Hasenbergl kam es zu einem Unfall. (Symbolfoto)

In Hasenbergl kam es zu einem Unfall. (Symbolfoto)

(Foto: Peter Kneffel/dpa)

Das Mädchen läuft zwischen parkenden Autos auf die Straße und wird schwer verletzt. Der Fahrer kümmert sich nicht um das Kind.

Ein vierjähriges Mädchen ist am Donnerstagmorgen bei einem Unfall im Hasenbergl schwer verletzt worden. Das Kind lief gegen 8 Uhr morgens zwischen geparkten Autos auf die Aschenbrennerstraße. Dort fuhr ein Auto in Richtung Stanigplatz. Es erfasste das Mädchen, das sich bei der Kollision ein Bein brach.

Der Autofahrer fuhr einfach weiter, ohne sich um das Mädchen zu kümmern. Ein Zeuge verständigte den Notruf, der Rettungsdienst brachte das Kind in ein Krankenhaus.

Eine Fahndung nach dem Autofahrer brachte keinen Erfolg. Deshalb bittet die Polizei jetzt Zeugen, sich beim Unfallkommando zu melden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKrieg in Nahost
:Aus dem Büro an die Front

Gil ist Architekt in München und Reservist der israelischen Armee. Als er von dem Überfall auf sein Land erfährt, ruft er sofort seine Einheit an und meldet sich freiwillig. Warum? Ein Treffen in der Münchner Idylle vor dem Abflug.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: