Streit eskaliert Mann sticht auf Ex-Freundin ein

Die Frau erleidet Schnittwunden in der Brust und im Bauchbereich. Sie wird auf einer Intensivstation behandelt, ihr Zustand soll kritisch sein.

Ein Streit zwischen zwei Ex-Partnern in Hadern ist am Samstag schrecklich eskaliert. Ein Mann griff seine ehemalige Lebensgefährtin in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses mit einem Küchenmesser an und verletzte sie schwer, berichtet die Polizei.

Ein Rettungswagen brachte die 55 Jahre alte Frau mit Stich- und Schnittwunden in Brust und Bauch in eine Klinik. Dort wird sie seitdem auf der Intensivstation behandelt. Ihr Zustand sei kritisch, hieß es am Sonntag aus Polizeikreisen.

Der Tatverdächtige Ex-Partner wurde in Untersuchungshaft genommen. Zwei Kinder der Frau, die sich zum Zeitpunkt des Angriffs am Samstag gegen 23 Uhr in der Nähe des Tatorts an der Würmtalstraße aufhielten, werden vom Kriseninterventionsteam psychologisch betreut.