Gourmetbox mit Reisebegleitung:Schlemmerei aus der Schachtel

Lesezeit: 4 min

Gourmetbox mit Reisebegleitung: Beatrix Schell in ihrem Livestream-Studio, von dem aus sie ihre Kunden kulinarisch auf Reisen schickt.

Beatrix Schell in ihrem Livestream-Studio, von dem aus sie ihre Kunden kulinarisch auf Reisen schickt.

(Foto: Florian Peljak)

Im März dachte Beatrix Schell noch, das wäre es gewesen mit ihrem Reisebüro. Aber dann kam sie auf die Idee mit der Box und den virtuellen Feinschmeckertouren.

Von Franz Kotteder

Früher gab es am Obermenzinger Firmensitz der Genussreisen GmbH auch einmal Besprechungsräume und eine größere Teeküche. Dort stehen jetzt Kisten und Kartons, voll mit Wein, Grissini, Käse, San-Daniele-Schinken und vielen anderen Dingen, die man in eine Genussbox packen kann. Auch die Treppe zum Keller ist schmaler geworden, weil rechts zur Wand hin Kartons aufeinander gestapelt sind. So stellt man sich ein Reiseunternehmen eigentlich nicht vor. Aber was soll man sagen: Corona macht's möglich.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Expats Gesellschaft
Leben im Ausland
Für die Liebe ein Leben zurücklassen
Unbekanntes Italien
Die bessere Seite des Lago Maggiore
Zuhören
Leben und Gesellschaft
»Nur darauf zu warten, selbst zu erzählen, tötet jede Kommunikation«
Streit um Fynn Kliemanns Maskendeals
Wie er euch gefällt
Mandy Mangler
Gesundheit
»Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB