bedeckt München 16°

Fahranfänger:In falscher Richtung auf dem Mittleren Ring

Ein 18-jähriger Fahranfänger ist am Sonntag versehentlich in falscher Richtung auf den Mittleren Ring eingebogen. Kurz vor 11 Uhr meldeten Anrufer der Polizei einen Geisterfahrer zwischen Brudermühltunnel und Heckenstallertunnel. Als die Polizei dort eintraf, hatte der Mann aus dem Landkreis Rosenheim seinen Audi A3 bereits am Fahrbahnrand abgestellt. Weil er sich über seinen eigenen Fehler selbst fürchterlich erschrocken hatte, riefen die Polizisten einen Rettungswagen. Die Sanitäter brachten den 18-Jährigen in ein Krankenhaus, die Polizei parkte sein Auto verkehrssicher. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet.

© SZ vom 29.09.2020 / anh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite