München Eine Klasse für sich

Erfolgsgarant: Einradfahrerin Emma Neumann.

(Foto: Florian Peljak)

Viele Schulen bemühen sich intensiv, ihre Schüler auch sportlich zu fördern

Wenn Kinder bis spät nachmittags in der Schule sind, bleibt oft keine Zeit mehr für Vereinssport. Deshalb können am Dr.-Florian-Überreiter-Gymnasium Fünftklässler verschiedene Kurse ausprobieren und sich dann spezialisieren. Die Schule erhofft sich den Talentiade-Preis in der Kategorie "Klasse!" Anwärter darauf sind auch das Gymnasium Max-Joseph-Stift, das ein Stützpunkt für Bewegungskünste ist, und die Nymphenburger Schulen mit ihrem Fitnessstudio und der Mountainbike-AG.

Talent zeigen auch die beiden 15 Jahre alten Sportlerinnen Jazz Lausch im Synchronschwimmen sowie Anna-Sophie Kothieringer beim Fechten. Während die SZ beide schon ausführlich vorgestellt hat, gibt es zahlreiche Talente, die aufgrund der Fülle an Bewerbungen oder spät eingereichter Anmeldungen nur kurz Erwähnung finden können.

So gehört etwa Dennis Gleber aus Ramersdorf, der 2018 Deutscher Meister im Jugenddoppel wurde, zu den besten deutschen Badmintonspielern der U 13.

Mit zwölf Jahren schaffte es Philipp Wolfrum, Bayerischer Meister im Trampolinspringen zu werden und sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren.

Die Balance hält Einradfahrerin Emma Neumann. Sie wird 2016 Weltmeisterin und 2017 Europameisterin in der Einzelkür bei den Junioren. 2018 belegte die heute 15-Jährige Platz zwei bei der Weltmeisterschaft in der Disziplin X-Style.

Glückszahl 13: Julius Kröll, 13, aus Großhadern gehört zu den 13 besten bayerischen Golfern in seiner Altersklasse.

Mit einer etwas größeren Kugel hat es Cassandra Bailey vor zwei Jahren zu DM-Silber im Kugelstoßen geschafft. Nun hofft die Bayerische Meisterin auf die Teilnahme an den European Youth Olympics. Dort wird im Juli Judoka Bettina Bauer antreten. Die Deutsche Meisterin in ihrer Gewichts- und Altersklasse steht auf Platz 23 der Weltrangliste. Ihre Vereinskollegin Elisabeth Pflugbeil startet bei der U-18-Europameisterschaft. Sie hat es in ihrer Klasse auf Platz elf der Weltrangliste geschafft.

Teamgeist zeigen die Hockey-Mädchen des ESV München und gewinnen 2017 - als erste bayerische Mannschaft seit 1972 - die Deutsche Meisterschaft.

Ihren Platz auf dem Treppchen verteidigt die Rudergesellschaft München 1972 immer wieder und holt zum siebten Mal in Folge den Titel als beste bayerische Jugendmannschaft. In dieser Sportart sind auch Leni Rabl und Lisa Weber ein gutes Team, die in diesem Jahr Ruder-Europameister wurden.

Bayerischer und Südostdeutscher Meister, Süddeutscher und Deutscher Vizemeister - das U-14 Basketballteam des TS Jahn ist auch international erfolgreich.

Gleich mehrfach wurde der TSV Savoy nominiert. Egal ob Show- oder Paartanz, das Engagement der Trainer ist in diesem Verein besonders groß.