Neuer E-Mobil-Verleih startet:Die Fußgängerzone soll für alle zugänglicher werden

Neuer E-Mobil-Verleih startet: Er will die Fußgängerzone barrierefrei machen: Georg Kronawitter vom Behindertenbeirat.

Er will die Fußgängerzone barrierefrei machen: Georg Kronawitter vom Behindertenbeirat.

(Foto: Robert Haas)

Wer nicht gut zu Fuß ist, kann sich jetzt bequemer durch die Innenstadt bewegen. Und zwar kostenlos.

Von Anne Eberhard

Wer vom Marienplatz zum Viktualienmarkt laufen will, muss rund 500 Schritte zurücklegen, bis zum Hofgarten sind es mehr als 1000. Für viele, die nicht gut zu Fuß sind, eine Herausforderung - und für manche ein Ding der Unmöglichkeit. Ein Elektromobil-Verleih soll nun solche Barrieren in der Innenstadt abbauen. "Es ist ein kleiner Schritt in die Richtung: Altstadt für alle", sagt Mobilitätsreferent Georg Dunkel. Der Service steht allen Bürgern und Touristen kostenlos zur Verfügung.

"Die Fußgängerzone ist für viele eine No-Go-Area, das ist doch ein Widerspruch in sich", sagt Georg Kronawitter, Mitglied des Münchner Behindertenbeirats. In Abstimmung mit dem Beirat setzen das Mobilitätsreferat und das Referat für Arbeit und Wirtschaft den Verleih um. Projektträger ist der soziale Betrieb Anderwerk, der langzeitarbeitslose Münchnerinnen und Münchner beschäftigt. "Wir sind genau da angekommen, wo wir hin wollten", so Kronawitter. Besonders freue er sich über die gute öffentliche Anbindung des neuen Standorts.

Den E-Mobil-Verleih gibt es bereits an zwei Standorten. Seit drei Jahren können Fahrzeuge im Tierpark Hellabrunn ausgeliehen werden, seit 2021 im Olympiapark. Das Angebot werde dort sehr gut angenommen, sagt Hubert Kurzeder, der von Anfang an beim Verleih dabei ist. Es kämen sowohl ältere Personen als auch Menschen mit Gehbehinderung, einer Sportverletzung oder Schwangere. Einmal habe ein junger Mann sich ein E-Mobil ausgeliehen, der einen Heiratsantrag im Olympiapark geplant, sich aber das Bein gebrochen hatte. Das Team bekam danach Fotos von dem verlobten Pärchen. "Probieren Sie es aus", sagt Kurzeder, "das ist so gemütlich, da wollen Sie gar nicht mehr raus!"

Die Ausleihstation befindet sich hinter dem Neuen Rathaus, Ecke Landschafts-/Weinstraße, am Ausgang G der U6/U3 am Marienplatz. Interessierte benötigen keinen Führerschein und auch keinen Nachweis über eine Mobilitätseinschränkung. Das E-Mobil kann Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr für maximal dreieinhalb Stunden genutzt werden. Vorherige Reservierung unter anderwerk.de/e-mobil oder telefonisch unter 0176 17 80 14 41.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusArchäologische Funde
:München ist ein guter Ort zum Leben - seit mehr als 2000 Jahren

Archäologen entdecken im Norden der Stadt die Überreste einer keltischen und einer römischen Siedlung. Warum die Menschen sich dort niederließen und wie sie lebten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: