Eva Malchereck über Depression:"Du bist Techno-DJ, klar hast du Kopfweh"

Lesezeit: 4 min

Eva Malchareck

Eva Malchereck sieht nun positiv in die Zukunft.

(Foto: Catherina Hess)

Erst chronische Schmerzen, dann eine Depression: Fünf Monate verbrachte DJ Eva Malchereck in einer Klinik - jetzt hat sie ein Buch über die Zeit geschrieben.

Von Laurens Greschat

Am meisten haben die Witze geschmerzt. Eva Malchereck, 27, arbeitet als DJ. Sie legt unter dem Namen Chayah elektronische Musik auf, Freunde dieser Musik kennen sie vielleicht aus dem Marry-Klein-Programm. Doch dann sind da diese immer wiederkehrenden Kopfschmerzen. Und die sich wiederholenden Kommentare: "Du bist Techno-DJ, klar hast du Kopfweh."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Urlaub in Italien
Die unbekannte Seite des Gardasees
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Luftverkehr
"Ich befürchte, dass dieser Sommer ein Horror wird"
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
Job-Junkies
Feierabend - was ist das?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB