München/ Berlin:Ausgezeichnete Nachbarn

Die Initiative "Ein Teller Heimat" im Westend wurde am Mittwoch in Berlin als bayerischer Landessieger des deutschen Nachbarschaftspreises 2017 von Bundesinnenminister Thomas de Maizière ausgezeichnet. Die Münchner Gruppe Ehrenamtlicher bringt regelmäßig gewissermaßen am Herd Flüchtlinge und Einheimische zusammen. Sie kochen gemeinsam und setzten sich anschließend zum Essen und Ratschen an eine gedeckte Tafel. Der Preis ist mit 2000 Euro dotiert und wurde erstmals von der Nebenan.de-Stiftung, Tochter eines Berliner Sozialunternehmens, ausgelobt. Bundessieger wurde die Bürgerinitiative Agora Köln.

© SZ vom 14.09.2017 / Ands
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB