Zwölf und 14 Jahre alt:Jungen stolpern über gestohlenes Kennzeichen

An einem fremden Motorroller erkannte ein 21-jähriger Münchner am Sonntagabend in Allach sein eigenes Versicherungskennzeichen - letzteres war ihm zwei Tage zuvor gestohlen worden. Der junge Mann informierte die Polizei, die kurz darauf zwei Verdächtige in der Nähe der Arnoldstraße antreffen konnte. Dabei handelte es sich nach Polizeiangaben um einen Zwölf- und einen 14-Jährigen, beide aus München. Die Polizei geht davon aus, dass die beiden Jungen nicht nur das Kennzeichen entwendet haben, sondern auch den Roller, den sie fuhren. Die beiden haben keine Fahrerlaubnis und können aufgrund ihres Alters auch gar keine haben. Nach einem Aufenthalt auf der Polizeidienststelle wurden die beiden ihren Eltern übergeben.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB