Martinsried:Reh-Unfall auf der Würmtalstraße

Als ein 33-jähriger Münchner am Mittwoch in aller Herrgottsfrühe gegen 6.45 Uhr mit seinem Firmenfahrzeug die Würmtalstraße westlich von Martinsried entlang fuhr, überraschte ihn ein querendes Reh. Das Tier kollidierte mit dem Kleintransporter und wurde dabei frontal erfasst. Das Reh erlag noch an Ort und Stelle seinen Verletzungen. Der Münchner blieb unverletzt. Am Kleintransporter entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB