bedeckt München 26°

Martinsried:Fremdes Licht

(Foto: Bernd Harms)

Bernd Harms zeigt gemalte Landschaften - vorerst nur virtuell

Bernd Harms ist Geschichtenerzähler - seine Eindrücke sammelt er dabei häufig auf Reisen. In seinem späteren künstlerischen Prozess verbindet er diese Eindrücke mit einem inneren Anliegen und bringt sie nach vielen Skizzen und Vorstudien in einem zweiten Schritt mit Acryl- und Ölfarben großformatig auf die Leinwand. Seine zunächst gegenständlich wirkenden Motive taucht er dabei häufig in ein fremdartiges Licht, dessen Tiefenwirkung den Betrachter unmittelbar anzieht. So wie die farbenreiche und surreal anmutende Landschaft in "Emmy" (Foto). Der Hamburger Maler stellt seine aktuellen Werke derzeit im Foyer des Max-Planck-Instituts für Biochemie in Martinsried aus. Bis eine Öffnung an Ort und Stelle möglich sein wird, ist die Bilderausstellung virtuell zu erleben, unter www.berndharms.de.

© SZ vom 24.02.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB