bedeckt München 28°

Ludwigsvorstadt:Auf der Suche nach Judith

Karin Irshaid schreibt in ihrem neuen Buch über eine ungewöhnliche Liebe zu einer Verschwundenen namens Judith und eine Reise des Protagonisten nach Palästina und Israel, zusammen mit seiner Mutter, die sich für das friedliche Zusammenleben der Menschen dort engagiert. Aus "Die Reise nach Jerusalem" liest die 1940 in Schwangau geborene Autorin am Donnerstag, 18. Juli, 19.30 Uhr, bei der Veranstaltung des Interkulturellen Forums im Eine-Welt-Haus, Schwanthalerstraße 80. Der Eintritt ist frei.